Why Organic Matters
DEMO
Kontakt

Warum ein „organischer“ Ansatz für das Talentmanagement wichtig ist

Konsolidierung und Akquisition sind zu beliebten Trends geworden, die dem Talentmanagement-Markt ein neues Bild geben.  Je mehr Anbieter zusammengestückelte Lösungen anbieten und zweifelhafte Versprechen darüber abgeben, wie ihr neues, kombiniertes System die Arbeitswelt verändern wird, desto schwieriger wird es, Realität von Hype zu unterscheiden und nicht auf Schlagwörter hereinzufallen. Clevere Käufer wissen, dass das Zusammenstückeln unterschiedlicher Softwarelösungen tatsächlich nicht so einfach ist, wie es sich anhört.  

Integrieren von Software (und Unternehmen) ist harte Arbeit

Die wichtigste Frage aller Käufer ist wahrscheinlich Folgende: „Bietet Ihr Technologieanbieter eine wirklich integrierte Lösung oder eine M&A-Flickenlösung für die Post-Merger-Phase an?“  Falls es sich um den letzteren Fall handelt, was bedeutet diese "Frankenstein" Methode für die Bereitstellung von Produkten und Diensten? Mehrere Tools und Technologien unter einer Plattform zu integrieren ist nie einfach. Systeme angleichen und miteinander kombinieren kann Jahre dauern. Selbst dann ist das Endprodukt häufig ein Mischmasch aus unterschiedlichen Benutzeroberflächen und ungleichen Datenmodellen, wodurch der Kundensupport erschwert wird.

Die Lektion ist einfach: „Käufer aufgepasst!“. Aus diesem Grund ist es wichtig für Ihre Unternehmen, die richtigen Fragen zu stellen, um dadurch herauszufinden, was die aktuelle und zukünftige M&A-Aktivität für Ihre Talentmanagement-Software tatsächlich bedeutet. Hier sind einige grundlegende Fragen über die Sie nachdenken sollten, wenn Sie den dynamischen Markt der HR-Technologie durchforsten.

PROBLEM FRAGEN AN DEN ANBIETER
IntegrationspunkteIntegration Wie sind die einzelnen Teile Ihrer Talentmanagement-Software miteinander verbunden? Wenn sich die Merkmale und Funktionen Ihres Produkts aus unterschiedlichen Erwerbungen zusammensetzen, wie gut funktionieren sie zusammen?
BenutzererfahrungBenutzererfahrung Bietet Ihr Talentmanagement-System eine konsistente Benutzererfahrung und -schnittstelle, oder ändern sich diese von Modul zu Modul?  Stellt das System eine einheitliche Funktionalität und Schnittstelle bereit? 
KundensupportKundensupport Wie werden ältere Systeme und Produkte unterstützt, die mit dem Erwerb hinzugefügt werden?  Erfordert jedes Produkt bzw. jede Funktion unterschiedliche Supportteams?  Wie wirkt sich dies auf die Gesamtkosten für Support und Kundendienst aus?  
Reporting und DatenReporting und Daten Können aus jedem Bereich des Talentmanagement-Systems konsistente Berichte generiert werden?  Werden Reporting-Tools im gesamten System standardisiert, und gibt es einheitliche Datenmodelle, die dem gesamten Funktionsportfolio zugrunde liegen?  
Upgrades und WartungUpgrades und Wartung Wie wirkt sich ein zusammengesetztes Talentmanagement-System auf Produktupgrades und -verbesserungen aus?  Wie werden diese unterschiedlichen Versionen in der gesamten Softwaresuite standardisiert und vereinheitlicht?  
Administration und IT-SupportAdministration und IT-Support Was bedeutet es für Back-End-Administratoren oder interne IT-Supportteams, ein System zu haben, das sich aus unterschiedlichen Benutzer- und Administratorschnittstellen, Benutzermodellen und Kundensupportteams zusammensetzt?  
 

100%ig organisch:
die Vorteile der hausgemachten Softwareerstellung

Der Zweck und Vorteil von „organischen“ bzw. „hausgemachten“ Softwarelösungen besteht darin, dass die gesamte Suite nach und nach von einem hausinternen Team entwickelt wird. Es gibt viele Gründe, die für organische Softwarelösungen sprechen, wenn es um Anbieter und Ihr Unternehmen geht: von Lernen und PErformance, über Nachfolge und Vergütung, bis hin zum sozialen Unternehmensnetzwerk.

100%ig organisch

Mit der Implementierung unseres „organischen“ Ansatzes profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • EIN Kundensupportteam für alle Produkte
  • EIN System für eine engere funktionale Integration über Prozesse und Workflows hinweg
  • EINE Benutzeroberfläche, die niedrigere Schulungskosten und eine flachere Lernkurve ermöglicht
  • EIN Upgrade- und Wartungspfad
  • EINE Reporting-Umgebung
  • EIN Datenmodell

Bei der Beurteilung von Unternehmenssoftware muss der Käufer nicht nur einzelne Anbieter bewerten, sondern auch Trends berücksichtigen, die das Talentmanagement gestalten. Verschaffen Sie sich ein detailliertes Bild, indem Sie entsprechende Fragen stellen sowie eine Buchprüfung und Firmenanalyse durchführen, um relevante Hintergründe zu möglichen Softwarepartnern zu beleuchten.

Bei so vielen Anbietern, die nicht mehr als ein Mischmasch aus Produkten anbieten, die in Eile entwickelt und  erstellt wurden, sollte die Antwort klar sein – ganz gleich, welche Fragen Sie stellen. Wenn es darum geht, den größtmöglichen Nutzen aus der Talentmanagement-Software zu ziehen, zahlt sich der organische Ansatz aus.

Werden Sie einer von 32+ Millionen Nutzern der #1 Talent Management Lösung

Kontaktieren Sie uns